FREIE PLÄTZE: 1 Platz ab März 2021 und 1 Platz ab August 2021

Das sind Wir

links Jessica rechts Tamara



Mein Name ist Tamara Castore und ich wurde am 16. November 1988 in Freiburg im Breisgau geboren – ein echtes „Freiburger Bobbele“. Ich habe 3 Schwestern (auch Jessica) und einen Bruder, die jünger sind als ich. Ich bin seit dem 16. April 2016 mit meinem Mann Emanuele Castore verheiratet. Unsere große Tochter wurde im Juli 2016 geboren und unsere kleine Tochter im Mai 2020. Mein Mann ist ebenso selbständig tätig als Versicherungskaufmann und somit morgens bis ca. 9 Uhr oder auch mal länger zuhause. Auch unsere Katze „Nika“ lebt mit im Haus.

Ich bin in Freiburg im Breisgau aufgewachsen und habe 2004 meinen Schulabschluss erworben. Von 2004 bis 2007 habe ich meine Ausbildung als Restaurantfachfrau absolviert und in den Jahren danach in einigen Restaurants und Hotels gearbeitet. Zuletzt arbeitete ich in einem Hotel*** und habe das Marketing & die Rezeption für das Hotel geleitet. Seit Juli 2016 bin ich durch meine Tochter Valeria in Elternzeit. Im Oktober 2017 habe ich den Grundkurs in der Kindertagespflege erfolgreich absolviert. Von März 2018 bis Juli 2018 habe ich den Aufbaukurs besucht und betreue bereits seit Januar 2018 Kinder bei uns zuhause.


Mein Name ist Jessica Schill und ich wurde am 04. Juli 1992 in Freiburg im Breisgau geboren. Ich habe 2 große Schwestern (auch Tamara) und einen Bruder und eine Schwester die junger sind als ich. Wir sind eine echt lustige „Patchwork Familie“ im ständigen Kontakt. 

Ich bin seit dem 11. November 2016 mit meinem Mann Sven Schill verheiratet. Wir haben 2 gemeinsame Kinder. Unser Sohn, Liam wurde im Juni 2016 geboren. Unsere Tochter kam 3 Jahre später, im Juli 2019 zu uns.   

Mein Mann arbeitet als Fensterbauer und ist von Montag bis Freitag jeweils von 7 Uhr bis 17 Uhr beruflich eingespannt. Ich bin in Freiburg im Breisgau aufgewachsen und habe 2009 meine mittlere Reife erworben. Von 2009 bis 2012 habe ich meine Ausbildung als Haus,- und Familienpflegerin absolviert und daraufhin sowohl in der Familienpflege als auch in Kindertageseinrichtungen gearbeitet. Zuletzt arbeitete ich in der Kindertageseinrichtung in Freiburg. Dort erwarb ich viele neue Kenntnisse im Umgang mit Kleinkindern und pädagogisches Wissen.

Bereits im Mai 2018 habe ich den Grundkurs in der Kindertagespflege erfolgreich absolviert und betreue seit Juli 2018 Kinder. Im Juni 2020 zogen wir vom Ortenaukreis nach Eichstetten und auch hier arbeite ich sehr gerne weiter als Tagesmutter. Hier im Landkreis absolviere ich den Aufbaukurs der Kindertagespflege welcher noch bis Dezember 2020 geht.

 

Wir sind Tagesmütter aus Leidenschaft

Es macht einfach riesigen Spaß, kleinen Kindern dabei zu helfen, die Welt zu entdecken und sie auf einem Stück ihres Weges zu begleiten. Gerade die ersten Jahre sind für die Entwicklung eines Kindes prägend und umso wichtiger ist es, sie zielgerichtet zu fördern und zu Unterstützen. Die Kindertagespflege bietet Ihrem Kind ein vertrautes und liebevolles Umfeld, in dem es spielen, toben und lernen kann.

Damit die Kinder die Förderung bekommen, die sie brauchen, ist eine gute Vorbereitung und Qualifizierung der Betreuungsperson Pflicht. Die Pflegeerlaubnis des Landratsamts Breisgau Hochschwarzwald haben wir erhalten. Wir besuchen mehrmals im Jahr Seminare, um uns immer weiter fortzubilden. Wichtig ist auch die regelmäßige Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen mit dem Schwerpunkt Säuglinge und Kleinkinder – für den Fall der Fälle.

  • Folgende Besonderheiten hat unsere Kindertagespflege: Erziehung und Bildung im Alltag, musikalische Früherziehung, frische Luft bei Wind und Wetter, freies Spiel zur Selbstentwicklung jedes einzelnen Kindes, gemeinsames Füreinander & Miteinander.

  • Mahlzeiten in unserer Kindertagespflege: Die täglichen Mahlzeiten werden von uns frisch zubereitet.      Dabei achten wir stets auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung der Kinder.

Fachlicher Austausch & Vernetzung 


·   In regelmäßigen Abständen treffen wir uns mit Tagesmüttern/Vätern in der Umgebung zum Austausch.

·       Ich habe die Zeitschrift „Kleinstkinder - in Kita und Kindertagespflege“ abonniert, in der ich immer über Neuigkeiten und Anregungen für Spiel und Förderung in der Kindertagespflege informiert werde.

 

3.5